Über 5000 Schweizer Geschädigte wegen Thomas Cook

Es zeichnet sich ab, dass der Konkursfall des Tourismuskonzerns in der Schweiz an jenen der Swissair sehr nahe herankommt.

Das Unternehmen mit Sitz in London beantragte im September Insolvenz an: Flugzeuge von Thomas Cook auf dem Flughafen Düsseldorf. (23. September 2019)

Das Unternehmen mit Sitz in London beantragte im September Insolvenz an: Flugzeuge von Thomas Cook auf dem Flughafen Düsseldorf. (23. September 2019) Bild: Wolfgang Rattay/Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Verfahren gegen den Schweizer Ableger des bankrotten Reisekonzerns Thomas Cook wird laut der «NZZ am Sonntag» zu einem der grössten Konkursfälle der Schweiz.

«Bis jetzt sind mindestens 5150 Gläubigerforderungen eingegangen», sagte Adrian Gygax, stellvertretender Leiter des zuständigen Konkursamts im Kanton Schwyz, der Zeitung. Vermutlich seien es aber noch erheblich mehr. Die genaue Zahl würde derzeit erhoben, hiess es.

Die Thomas Cook Schweiz hat ihren Sitz in Pfäffikon (SZ), und es wurde am 1. Oktober 2019 der Konkurs eröffnet. Die Mehrheit der Gläubiger stammten aus der Schweiz sowie aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Holland und Spanien. Thomas Cook Schweiz hatte unter anderem Pauschalreisen angeboten, die über das Internet verkauft worden waren. Beim wohl grössten Konkursfall der Schweiz, dem Untergang der Swissair, hatten rund 10'000 Gläubiger ihre Forderungen eingereicht – Thomas Cook Schweiz dürfte laut der Zeitung an diesen Wert herankommen. (roy/sda)

Erstellt: 10.11.2019, 07:11 Uhr

Artikel zum Thema

Thomas Cooks Anteil am Reisemarkt wird aufgeteilt

Die Rivalen des Reiseveranstalters drängen in die durch die Pleite entstandenen Lücken. Doch der älteste Touristikkonzern der Welt bleibt zuversichtlich. Mehr...

Thomas Cook warnt Kunden vor E-Mail-Betrugsmasche

Nach der Pleite des britischen Reisekonzerns Thomas Cook wollen Betrüger offenbar sensible Kundendaten abfischen. Dazu werden gefälschte E-Mails verschickt. Mehr...

Dieses Land ist von der Cook-Pleite am stärksten betroffen

Das kleine Gambia gilt als «Afrika für Anfänger». Der Konkurs des britischen Reiseveranstalters trifft das Land «verheerend». Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Willkommen auf dem E-Bauernhof

Im Jahr 2050 gilt es, 9,8 Milliarden Menschen zu ernähren. Somit muss bis dann die Nahrungsmittelproduktion weltweit um 70 Prozent erhöht werden.

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Gute Laune trotz Lichtmangels

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...