Schweizer Uhrenbranche kämpft täglich gegen Fälschungen

Der Widerstand des Industriezweiges lohnt sich: Pro Jahr werden rund eine Million Plagiate konfisziert.

Kriminelle Handlungen: Der Zoll in Chiasso hat gefälschte Uhren beschlagnahmt. (Keystone/Karl Mathis/Archiv)

Kriminelle Handlungen: Der Zoll in Chiasso hat gefälschte Uhren beschlagnahmt. (Keystone/Karl Mathis/Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Feldzug gegen Fälschungen hat bei der Schweizer Uhrenindustrie weiter hohe Priorität. «Das ist ein permanenter Kampf», sagte Jean-Daniel Pasche, Präsident des Schweizerischen Uhrenverbandes (FH), in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

«Wir müssen überall dort handeln, wo es Touristen gibt.» Der tägliche Kampf lohne sich. Pro Jahr würden rund eine Million gefälschte Uhren aus dem Verkehr gezogen. Um Wirkung zu erzielen, bilde die Branche vor Ort Behördenvertreter aus, die für die Überwachung des Warenhandels zuständig seien.

Hotspot Saudiarabien

Im laufenden Jahr hätten Aus- und Weiterbildungen unter anderem in Amsterdam, Neapel, Panama, Boston, auf den Kanarischen Inseln und in Lissabon stattgefunden. Saudiarabien gelte es im Blick zu haben, entwickle sich doch auch dort ein Hotspot für gefälschte Uhren.

Die FH ist auch im Internet aktiv. Nicht weniger als 1,2 Millionen Anzeigen konnten im laufenden Jahr gestoppt werden, sowohl auf den virtuellen Verkaufsplattformen als auch auf Social Media. Es gelte, den Kampf auf internationaler Basis zu führen, um die Glaubwürdigkeit des Labels «Swiss Made» zu garantieren. (fal/sda)

Erstellt: 26.12.2019, 10:01 Uhr

Artikel zum Thema

Hayek erwägt Schadenersatzklage

Im Streit mit der Swatch Group knickten die Wettbewerbshüter zwar ein – für den Konzern ist es aber nur ein halber Erfolg. Mehr...

Swatch eröffnet 220 Millionen Franken teuren Hauptsitz

Der Neubau des japanischen Stararchitekten Shigeru Ban mache die Stadt Biel attraktiver, sagte Konzernchef Nick Hayek an der offiziellen Eröffnung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...