Zum Hauptinhalt springen

Ein Gespräch mit den Nationalrat-Nerds

Sind wir bereit für die Zukunft? Drei technikbegeisterte Nationalräte skizzieren die Herausforderungen der Digitalisierung.

Geeks unter sich: Marcel Dobler, Jean Christoph Schwaab, Balthasar Glättli und Autor Philipp Loser (v. l.). Foto: Raffael Waldner (13 Photo)
Geeks unter sich: Marcel Dobler, Jean Christoph Schwaab, Balthasar Glättli und Autor Philipp Loser (v. l.). Foto: Raffael Waldner (13 Photo)

Alle Augen auf das Smartphone. Die drei Männer tragen zwar Anzug und sitzen in einem Sitzungszimmer im Bundeshaus, aber es braucht nicht viel Fantasie, sie sich in einem ganz anderen Setting vorzustellen: umgeben von Drähten und Platinen, in ein Gespräch vertieft über eine besonders vertrackte Konfiguration des lokalen Netzwerks. Die drei Männer sind Balthasar Glättli (Grüne, ZH), Marcel Dobler (FDP, SG) und Jean Christoph Schwaab (SP, VD). Sie sind Parlamentarier, und sie sind Nerds. Und sie gehören zur kleinen Minderheit im Bundeshaus, die sich schon heute Gedanken zur digitalen Zukunft macht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.