Fed senkt Leitzins – und signalisiert Pause

Die US-Notenbank (Fed) senkt den Leitzins weiter – um einen Viertelprozentpunkt auf ein neues Zielband von 1,5 bis 1,75 Prozent.

Angesichts von Konjunktursorgen den Leitzins gesenkt: US-Notenbank-Chef Jerome Powell.

Angesichts von Konjunktursorgen den Leitzins gesenkt: US-Notenbank-Chef Jerome Powell. Bild: Jacquelyn Martin/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 30.10.2019, 19:00 Uhr

Artikel zum Thema

Der Fed-Chef in Zürich – grosser Andrang an der Uni

Zusammen mit Nationalbankpräsident Thomas Jordan stellte sich der von Trump stark kritisierte Jerome Powell einem grossen Publikum an der Universität Zürich. Mehr...

Trumps Wut-Tweets zeigen unerwartete Wirkung

Beleidigungen des US-Präsidenten perlen an Fed-Chef Jerome Powell ab. Nicht so an den Zinsmärkten. Mehr...

US-Notenbank senkt Leitzins – Trump spricht von Versagen

Fed-Chef Jerome Powell befeuert die Wirtschaft und senkt den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte. Donald Trump will mehr. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...