Zum Hauptinhalt springen

Einmal aufs Datingportal – von 50 Datensammlern beobachtet

Wer Liebesabenteuer im Internet sucht, gibt mehr von sich preis, als er denkt. Welche Partnervermittler Daten sammeln.

Simone Luchetta

Sie will nur ein kleines Abenteuer, etwas Abwechslung nach zwanzig Jahren Ehe, den Kindern, dem Trott. Sie geht ins Internet. Sie liest: «Sinnliche Begegnungen, die glücklich machen». Sie liest «anonym und sicher. Da passiert nichts. Ausser Liebe.» Sie klickt und klickt, schickt Nachricht um Nachricht. Am Schluss wird es nichts mit dem Abenteuer. Zu kompliziert. Vom Ausflug auf die Datingseite bleiben ihr nur das schlechte Gewissen und eine Datenspur so breit wie die Einfahrt zu ihrem Einfamilienhaus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen