Zum Hauptinhalt springen

Erste ZKB-Kunden zahlen Strafzins ab 100'000 Franken

Die grösste Kantonalbank der Schweiz erhebt Negativzinsen auf gewisse Barvermögen. Für Sparer wird es enger – auch bei der Konkurrenz.

Wer viel Barvermögen hat, zahlt bei der Zürcher Kantonalbank bereits ab 100'000 Franken Strafzinsen.
Wer viel Barvermögen hat, zahlt bei der Zürcher Kantonalbank bereits ab 100'000 Franken Strafzinsen.

Ende November bekommt Walter Schmidt (Name geändert) von der Zürcher Kantonalbank (ZKB) dicke Post: Ab dem 10. Dezember werden Schmidts Barguthaben auf seinem Konto bei der ZKB oberhalb von 100'000 Franken mit einem «Negativzins von derzeit 0,75 Prozent» pro Jahr belastet. Bei Schmidts zweitem Konto werden Strafzinsen bereits ab dem ersten Franken fällig, sprich, hier gibt es keinen Freibetrag, wie die ZKB mitteilt. Der Freibetrag gilt also pro Kunde, nicht je Konto.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.