Zum Hauptinhalt springen

StarragHeckert weiter auf Wachstumskurs

Der Ostschweizer Fräsmaschinen- Hersteller StarragHeckert befindet sich weiter auf Wachstumskurs.

Der Auftragseingang nahm im ersten Halbjahr um 155 Prozent auf 173 Millionen Fr. zu, wie das Unternehmen am Freitagmorgen mitteilte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 90 Prozent auf 182 Millionen Franken. Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) konnte StarragHeckert mit 9,3 Millionen Fr. mehr als verdoppeln. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen damit 5,4 Millionen Franken. StarragHeckert-Maschinen formen Bauteile für Passagierflugzeuge, Militärjets, Autos, Lastwagen und Züge. Die Technologie kommt auch beim Bau von Kernkraft- oder Windkraftwerken und in der Raumfahrt zum Einsatz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch