Zum Hauptinhalt springen

Stellenabbau beim Genfer Pharmaunternehmen Addex

Das Pharmaunternehmen Addex baut an seinem Unternehmensstandort in Plan-les-Ouates bei Genf bis zu 28 Arbeitsplätze ab.

Der Schritt erfolge im Zuge von Massnahmen zur Effizienzsteigerung, teilte Addex am Freitag mit. Derzeit beschäftigt das auf die Herstellung von Medikamenten zur Behandlung von Schizophrenie und Parkinson spezialisierte Unternehmen rund 130 Mitarbeitende. Im Jahr 2011 erzielte es einen Umsatz von 3,7 Millionen Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch