Zum Hauptinhalt springen

Steve Jobs stellt iPad 2 selbst vor

San Francisco Apple-Chef Steve Jobs hat trotz seiner Krankheits-Auszeit überraschend selbst das neue iPad-Modell vorgestellt.

Das iPad 2 habe einen schnelleren Prozessor bei gleicher Batterielaufzeit, kündigte Jobs am Mittwoch an. Jobs betrat die Bühne in San Francisco zu langem Applaus. Über den Gesundheitszustand des Apple-Gründers war zuletzt viel spekuliert worden. Unter anderem hatte ein US-Boulevardblatt geschrieben, der 56-Jährige habe wegen einer Krebserkrankung nur noch wenige Wochen zu leben. Jobs hatte im Januar eine Auszeit wegen nicht näher genannter Gesundheitsprobleme genommen. Jobs begann seinen Auftritt mit Eckdaten zu Apple. So habe der Konzern inzwischen 200 Millionen zahlende Kunden für seine Download- Plattform iTunes für Geräte wie das iPhone-Handy, iPad und die iPod- Player. Bisher seien 100 Millionen iPhones verkauft worden. Apple habe inzwischen zwei Milliarden Dollar an Software-Entwickler gezahlt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch