Zum Hauptinhalt springen

Südkoreanisches Parlament ratifiziert Freihandelsabkommen mit EU

Seoul Das südkoreanische Parlament hat am Mittwoch das im Oktober beschlossene Freihandelsabkommen mit der EU ratifiziert.

163 der 299 Abgeordneten stimmten für das Abkommen, ein Parlamentarier dagegen. Fünf Abgeordnete enthielten sich der Stimme, 130 waren abwesend. Südkorea und die EU hatten sich nach dreijährigen Verhandlungen auf das Abkommen geeinigt. Es sieht die Abschaffung von Handelszöllen und anderer Handelsbarrieren vor. Das EU-Parlament hatte das Abkommen bereits im Februar mit grosser Mehrheit verabschiedet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch