Zum Hauptinhalt springen

Swisscom baut in Ittigen Businesspark für 2000 Angestellte

Die Swisscom baut in Ittigen ein neues Bürogebäude für rund 2000 Angestellte.

Der Verwaltungsrat hat dafür grünes Licht gegeben. Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen will damit die Anzahl seiner Standorte verringern und so die Zusammenarbeit vereinfachen. Nach Ittigen verlagert werden Arbeitsplätze an der Ostermundigenstrasse und am Zentweg in Bern sowie von der Bernstrasse in Ostermundigen, wie Swisscom am Donnerstag mitteilte. Gebaut wird auf einem eigenen Grundstück in der Ittiger Ey. Das Baugesuch reichte Swisscom Ende Juli dieses Jahres ein; die Einsprachefrist lief Ende Oktober ungenutzt ab. Swisscom rechnet nun damit, dass Ende Januar die Baubewilligung vorliegt. Im Frühling 2012 soll mit dem Bau begonnen werden, frühestens im März 2014 will Swisscom das Gebäude in Betrieb nehmen. Geplant hat den neuen Businesspark das Architekturbüro Atelier 5 aus Bern. Es entsteht ein Gebäude im Minergie-P-Eco-Standard mit 1700 Arbeitsplätzen gemäss Desksharing-Prinzip. Vor allem für Angestellte von Swisscom IT Services wird das neue Gebäude den neuen Arbeitsplatz darstellen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch