Zum Hauptinhalt springen

Syngenta plant für 85 Millionen Dollar neues Produktionswerk in Russland

Der Agrochemiekonzern Syngenta plant den Bau einer neuen Einrichtung zur Produktion von Hybridsaatgut und Pflanzenschutzmitteln in Russland.

In Krasnodarskiy Krai wird das Unternehmen hierfür bis zu 85 Millionen Dollar investieren. Wie Syngenta am Freitagabend mitteilte, wurde eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Vorbehaltlich der erforderlichen lokalen Bewilligungen und Genehmigungen sei im Jahr 2015 mit dem Produktionsbeginn für Hybridsaatgut zu rechnen. Mit der Herstellung der Pflanzenschutzprodukte wolle man dann ein Jahr später beginnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch