Zum Hauptinhalt springen

Telecominsel Schweiz

EU-Kommissarin Neelie Kroes will, dass die europäischen Telecomfirmen beim Ausbau der Infrastruktur zusammenspannen. In der Schweiz ist die digitale Innovation immer auch von der Swisscom abhängig.

Anita Merkt
Europas Telecom-Konzerne tun sich zusammen - die Swisscom zieht alleine ihr Ding durch. Swisscom-Shop in Winterthur im November 2012.
Europas Telecom-Konzerne tun sich zusammen - die Swisscom zieht alleine ihr Ding durch. Swisscom-Shop in Winterthur im November 2012.
Steffen Schmidt, Keystone

Neelie Kroes, Vizepräsidentin der EU-Kommission und Kommissarin für «Digitale Agenda» hat sich viel vorgenommen: Mit mehr Wettbewerb, mehr Kooperation und mehr Investitionen will Kroes laut «Financial Times» die Verbreitung innovativer Netzdienste in der Europäischen Union vorantreiben. Gemeinsame Investitionen der Telecommunikationsfirmen in die europaweite Infrastruktur sollen dafür sorgen, dass neue Angebote und Dienstleistungen sich schneller verbreiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen