Zum Hauptinhalt springen

Transaktionen an Schweizer Börse werden billiger

Die Schweizer Börse SIX führt per Anfang 2011 ein neues Tarifsystem ein.

Transaktionen von Aktien, Anleihen und strukturierten Produkten sollen dadurch für Grosskunden bis zu 30 Prozent billiger werden. Das neue Tarifsystem berücksichtige neu das gesamte Transaktionsvolumen eines Kunden, teilte die SIX am Donnerstag mit. Durchschnittlich könnten Kunden eine Kostenreduktion von rund 15 Prozent erwarten. Die SIX-Tochter X-Clear wickelt an der Schweizer Börse und in London täglich rund 100'000 Transaktionen mit einem Volumen von 3,3 Mrd. Fr. ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch