Zum Hauptinhalt springen

Die Offshore-Geschäfte von UBS und CS auf den Bahamas

Die zwei Schweizer Grossbanken haben für ihre Kunden auf den Bahamas Tausende von Offshore-Firmen gegründet. Dort gehören sie auch heute noch zu den grössten Playern.

Die Bahamas sind ein wahres Inselparadies in der Karibik. Nur eine Flugstunde von Miami entfernt bietet der Kleinstaat nicht nur Strand und Palmen – sondern auch Verschwiegenheit und Diskretion. Als Offshore-Finanzplatz haben die Bahamas unter Steuerjägern und Finanz­ermittlern einen schlechten Ruf. In ihrer jüngsten Prüfung von 2014 beanstandete die internationale Organisation gegen Geldwäscherei Gafi etwa Mängel bei der behördlichen Aufsicht des Finanzsektors oder beim Risikomanagement.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.