Zum Hauptinhalt springen

19 Milliarden für Frankreichs Wirtschaft

Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat ein milliardenschweres Konjunkturpaket angekündigt.

Das Paket soll insbesondere der schwer angeschlagenen Autoindustrie zugutekommen, sagte Nicolas Sarkozy in Meaux östlich von Paris. Zudem solle die Wirtschaft durch Investitionen in die Infrastruktur angekurbelt werden. Einzelheiten will Sarkozy am kommenden Donnerstag präsentieren.

Die Massnahmen sind eingerahmt durch das von der EU-Kommission angeregte Konjunkturpaket in Höhe von 200 Milliarden Euro. Brüssel hat die Mitglieder aufgerufen, mit Steuersenkungen und Investitionen von je 1,2 Prozent des BIP die Rezession in Europa zu stoppen und eine Erholung der Wirtschaft zu ermöglichen.

AP/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch