40 Prozent mehr Elektroautos verkauft

Tesla ist zum erfolgreichsten Verkäufer von Elektroautos geworden. Zugelegt hat auch BMW.

Die batteriebetriebenen Fahrzeuge haben sich auf dem Markt behauptet: Ein Elektroauto an einer Ladestation. Foto: Patrick B. Krämer (Keystone)

Die batteriebetriebenen Fahrzeuge haben sich auf dem Markt behauptet: Ein Elektroauto an einer Ladestation. Foto: Patrick B. Krämer (Keystone)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Doris Leuthard hat sich einen Tesla als Dienstwagen angeschafft. Die Energieministerin folgt einem Trend: 494 Fahrzeuge des US-Herstellers wurden im Jahr 2014 neu in der Schweiz zugelassen, wie neue Daten vom Verband freier Autohandel Schweiz zeigen, die Tagesanzeiger.ch/Newsnet vorliegen. Damit hat Tesla 279 Autos mehr als im Vorjahr auf die Strasse gebracht und ist zum erfolgreichsten Verkäufer von Elektroautos geworden.

Zugelegt hat auch BMW. Die bayrischen Autobauer sind mit ihrer i-Serie zum drittgrössten Lieferanten aufgestiegen. 220 Elektrowagen wurden 2014 zugelassen. Den zweiten Platz belegt der französische Autobauer Renault mit 374 E-Fahrzeugen. Insgesamt gelangten im vergangenen Jahr 1643 reine Elektroautos auf die Strasse.

Mit einem Plus von gut 40 Prozent gegenüber dem Jahr 2013 haben sich die batteriebetriebenen Fahrzeuge in einem Markt behauptet, der insgesamt leicht rückläufig ist. Total 300'000 Autos wurden schweizweit im abgelaufenen Jahr in Verkehr gesetzt, rund 2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Laut Joël Thiébaud, Kommunikationsverantwortlicher des VFAS, gehört 2014 im Mehrjahresvergleich dennoch zu den stärkeren Jahren. Ein Rekord wurde 2012 mit rund 330'000 Zulassungen verzeichnet.

Unzufrieden ist der Verband der unabhängigen Autohändler über den weiteren Rückgang der Parallel- und Direkt­importe. Das CO2-Gesetz würde die Generalimporteure bevorteilen und den freien Import erschweren.

Erstellt: 06.01.2015, 21:29 Uhr

Artikel zum Thema

Im Turicum durch die Stadt

In der Pionierzeit der Automobilindustrie wurden in Zürich über ein Dutzend Marken entwickelt und gebaut. Bereits vor mehr als 100 Jahren setzte ein Zürcher Tüftler auf das Elektroauto. Mehr...

Die Megawette auf das Elektroauto

E-Auto-Pionier Elon Musk baut in Nevada eine gigantische Batterie-Fabrik. Damit setzt er auf alles oder nichts. Mehr...

Warum Chinas Ingenieure Tesla links liegen lassen

Die frei zugänglichen Patente des Elektroauto-Herstellers lösen in China kein Interesse aus. Weil die eigene Technik schon weit gediehen ist. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...