Zum Hauptinhalt springen

58 Millionen Dollar für 15 Monate Arbeit

Henrique de Castro wurde beim Internetriesen Yahoo gefeuert – und mit einer üppigen Abfindung belohnt.

mrs
Ob ihn die Entlassung schmerzt? Henrique de Castro.
Ob ihn die Entlassung schmerzt? Henrique de Castro.

Der kürzlich nach nur 15 Monaten im Amt entlassene Yahoo-Manager Henrique de Castro bekommt eine Abfindung von 58 Millionen Dollar. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pflichtmitteilung von Yahoo an die Börse hervor.

Damit dürften noch einmal Zweifel an der Entscheidung von Yahoo-Chefin Marissa Mayer aufkommen, die de Castro im Oktober 2012 zu ihrem Stellvertreter und Verantwortlichen für das Tagesgeschäft gemacht hatte. Im Januar wurde de Castro entlassen, weil er nach Ansicht von Mayer ihre Pläne zur Belebung des Anzeigengeschäfts nicht richtig umsetzte. De Castro war für den Anzeigenverkauf verantwortlich.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch