Airbus macht gegen EU-Umweltabgabe mobil

Gegen die Emissionsabgaben der Europäischen Union regt sich weiterer Widerstand. Der Flugzeugbauer und sechs europäische Fluggesellschaften lehnen die Abgabe ab – und warnen vor den wirtschaftlichen Folgen.

Fürchtet um seine Geschäfte: Fertigungshalle von Airbus in Hamburg.

Fürchtet um seine Geschäfte: Fertigungshalle von Airbus in Hamburg. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Kampf gegen EU-Umweltabgaben haben sich sechs europäische Fluggesellschaften und der europäische Luftfahrtkonzern Airbus zusammengeschlossen. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag aus informierten Kreisen erfuhr, lehnten die Unternehmen in Schreiben an die Regierungschefs Deutschlands, Frankreichs, Grossbritanniens und Spaniens die Emissionsabgabe ab.

Airbus und die Gesellschaften Lufthansa, Air Berlin, Air France, British Airways und Iberia wollten die Regierungen mit ihrem Schreiben «alarmieren» angesichts der «wirtschaftlichen Folgen» der Abgabe, hiess es den Kreisen zufolge in dem Schreiben. Diese stelle eine «untragbare» Bedrohung für ihr Geschäftsfeld dar.

Streit mit China und den USA

Die Umweltabgabe ist seit dem 1. Januar dieses Jahres zu entrichten. Formell sind alle Fluggesellschaften, die in Europa starten oder landen, verpflichtet, Emissionsrechte zu kaufen. China und die USA liegen mit der EU darüber im Streit. Peking verweigerte deshalb die Zustimmung zu Aufträgen chinesischer Gesellschaften über den Kauf von 45 Airbus-Maschinen, darunter zehn Maschinen vom Typ A380 und 35 A330, wie der EADS-Chef Louis Gallois am Donnerstag mitteilte. Der Luftfahrtkonzern EADS ist das Airbus-Mutterunternehmen. (kpn/AFP)

Erstellt: 11.03.2012, 22:05 Uhr

Artikel zum Thema

Airbus zwischen den Fronten

Der Streit zwischen der EU und China über den Emissionshandel in der Luftfahrt könnte den europäischen Flugzeugbauer Airbus laut einem Pressebericht einen lukrativen Auftrag kosten. Mehr...

Emissionshandels-Streit gefährdet Grossauftrag für Airbus

Flugzeugbau Hongkong/Toulouse Der Streit um den Emissionshandel im europäischen Luftverkehr bringt beim Flugzeugbauer Airbus einen Grossauftrag in Gefahr. Mehr...

Chinesische Airlines verweigern sich EU-Emissionshandel

Luftfahrt Peking China hat seinen Fluggesellschaften die Beteiligung an dem seit Januar für die Luftfahrt geltenden Europäischen Emissionshandel (ETS) untersagt. Mehr...

Paid Post

Zahlgewohnheiten ändern sich

Für viele Menschen ist Bargeld heute noch das Nonplusultra. Kreditkarten gelten oft als teuer und eher unpraktisch. Doch die Zeiten ändern sich. Und vor allem die Karten selbst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Friede, Freude, Farbenrausch: Schülerinnen in Bhopal feiern das indische Frühlingsfest Holi. Das «Fest der Farben» ist ein ausgelassenes Spektakel, bei dem sich die Menschen mit Farbpulver und Wasser überschütten (19. März 2019).
(Bild: Sanjeev Gupta) Mehr...