CS mit Gewinnrückgang – Aktie unter Druck

Die CS hat im zweiten Quartal einen Reingewinn von 1,6 Milliarden Franken erzielt. Das ist mehr, als die Analysten erwartet hatten. Die Aktie fällt trotzdem. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat die Medienkonferenz live übertragen.

">Die Lage bleibt angespannt: Hauptsitz der CS in Zürich.

Die Lage bleibt angespannt: Hauptsitz der CS in Zürich. Bild: Credit Suisse

(bru)

(Erstellt: 21.07.2010, 23:57 Uhr)

Die Zeiten für die Grossbanken bleiben hart: Hauptsitz der Credit Suisse am Zürcher Paradeplatz.

Artikel zum Thema

Britische Bonisteuer setzt der CS arg zu

Die Sondersteuer in Grossbritannien auf hohe Managerboni belastet das Quartalsergebnis der CS stark. Die Grossbank hat die Fixlöhne erhöht und weist einen zusätzlichen Personalaufwand von 447 Millionen Franken aus. Mehr...

Was von UBS und CS zu erwarten ist

An den Börsen geht es abwärts. Das spüren die Schweizer Grossbanken in einem flaueren Geschäft. Doch wie heftig wird sich die Krise auswirken? In den nächsten Tagen liefern CS und UBS ihre Quartalsresultate. Mehr...

CS-Präsident war über die Höhe von Brady Dougans Bonus überrascht

Hans-Ulrich Doerig, Präsident der Credit Suisse, räumt ein, dass das Bonusprogramm, das CS-Chef Brady Dougan 70 Millionen Franken bescherte, ein Fehler war. Er gelobt Besserung. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...