Carna Grischa steht zum Verkauf

Der Skandal um falsch deklariertes Fleisch hat dem Bündner Unternehmen schwer geschadet – jetzt soll die Firma den Besitzer wechseln. Das dürfte laut Branchenkennern schwierig werden.

«Zu Spekulationen äussern wir uns nicht»: Blick auf einen Carna-Grischa-Lieferwagen. (23. November 2014)

«Zu Spekulationen äussern wir uns nicht»: Blick auf einen Carna-Grischa-Lieferwagen. (23. November 2014) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Ruf von Carna Grischa ist ruiniert. Nun steht das Unternehmen zum Verkauf. Das berichtet die «SonntagsZeitung». Ein grosser Schweizer Fleischverarbeiter wurde vergangene Woche angefragt, ob Interesse bestehe. Das Unternehmen hat abgewinkt.

Laut Branchenvertretern dürfte es äusserst schwierig werden, einen Käufer zu finden. Man wolle nicht mit dem Namen Carna Grischa in Verbindung gebracht werden, heisst es. Interessant seien nur das Kundenportfolio und die besten Verkäufer. Carna Grischa will das nicht kommentieren.

«Zu Spekulationen äussern wir uns nicht», sagt Verwaltungsratspräsident Ettore Weilenmann. Branchenkenner sprechen neben einem Verkauf von der Liquidation als einziger Lösung. Auch im Verwaltungsrat von Carna Grischa rumort es. Michel Stopnicer ist von seinem Amt zurückgetreten. Die Ereignisse der letzten Wochen hätten Stopnicer stark belastet, erklärt Präsident Weilenmann. (ajk)

Erstellt: 06.12.2014, 23:45 Uhr

Artikel zum Thema

«Fast alle haben mitgemacht»

Nur in Einzelfällen sei falsch deklariertes Fleisch geliefert worden, sagt Carna Grischa. Dem widerspricht nun der Mann, der den Fall ins Rollen gebracht haben soll. Er berichtet von systematischem Betrug. Mehr...

«Ich hatte keine Kenntnisse von Manipulationen»

Ettore Weilenmann, Präsident von Carna Grischa, erklärte gestern erstmals, was beim Bündner Fleischhändler falsch lief. Die Verantwortung trägt für ihn die ehemalige Führungscrew des Unternehmens. Mehr...

Carna Grischa entlässt zwei Mitarbeiter

Die Vorfälle von falscher Fleischdeklaration seien «unakzeptabel», sagt der Präsident von Carna Grischa. Offenbar war ein ehemaliger Mitarbeiter mit den Missständen an die Öffentlichkeit getreten. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Adieu und Adiós: Die Matrosen des mexikanischen Segelschulschiffs Cuauhtémoc haben für die grosse Parade auf der Seine die Masten erklommen. Die Fahrt zum Meer bildet den Abschluss der Armada von Rouen, eine der wichtigsten maritimen Veranstaltungen Frankreichs. (16. Juni 2019)
(Bild: Charles Platiau) Mehr...