Der Dreamliner darf für Testflüge abheben

Mitte Januar hatte die US-Luftfahrtbehörde nach einer Pannenserie mit Batterien für die Boeing 787 ein Flugverbot verhängt. Nun genehmigt sie Boeing unter Auflagen Testflüge mit Dreamlinern.

Hatte Probleme mit den Lithium-Ionen-Batterien: Eine Boeing 787 landet nach einem Testflug in Everett, Washington. (7. Februar 2013)

Hatte Probleme mit den Lithium-Ionen-Batterien: Eine Boeing 787 landet nach einem Testflug in Everett, Washington. (7. Februar 2013) Bild: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat dem US-Flugzeughersteller Testflüge mit dessen Modell Dreamliner genehmigt. Dies sei «ein wichtiger Teil unserer Bemühungen, die Sicherheit der Passagiere sicherzustellen und diesen Flugzeugtyp wieder zu aktivieren», teilte die Behörde mit.

Nach einer Pannenserie im Zusammenhang mit Batterien an Bord der Maschinen hatte die FAA Mitte Januar ein Flugverbot für die Dreamliner verhängt. Die nun bewilligten Testflüge sollen dazu dienen, Daten über die Batterien und die elektrischen Systeme zu sammeln.

Nur über unbesiedeltem Gebiet

Die Flüge dürften nur in bestimmten Zonen über unbesiedeltem Gebiet stattfinden, teilte die FAA weiter mit. Die Lithium-Ionen-Batterien werden für mehrere Zwischenfälle mit Dreamlinern verantwortlich gemacht.

Anfang Januar war bei einem Flugzeug nach der Landung in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts ein Feuer ausgebrochen. Eine Woche später musste eine weitere Boeing 787 wegen eines Brandes in Japan notlanden. (kpn/sda)

Erstellt: 08.02.2013, 07:00 Uhr

Die US-Luftverkehrsbehörde FAA erlaubt dem Flugzeugbauer Boeing Testflüge für seinen Dreamliner. (Video: Keystone )

Bildstrecke

Das Dreamliner-Fiasko: Die Chronologie

Das Dreamliner-Fiasko: Die Chronologie Das einstige Vorzeigeprojekt entwickelt sich zum Alptraum: Zuerst verordneten diverse nationale Behörden ein Flugverbot für den Dreamliner. Nun stehen alle Flugzeuge des Typs am Boden.

Artikel zum Thema

Boeing zertifizierte ihren Dreamliner selbst

Anstatt der US-Luftfahrtbehörde FAA soll Boeing ihren Dreamliner zu grossen Teilen selber zertifiziert haben. Zudem hat der Flugzeughersteller diverse Sicherheitsanforderungen offenbar eigenhändig geändert. Mehr...

Dreamliner-Fiasko: Die Suche nach den Schuldigen

Seit Tagen bleiben die Dreamliner der Firma Boeing am Boden. Die Verantwortlichen für die Pannenserie werden im Vorstand gesucht. Mehr...

Dreamliner-Aggregate werden unter die Lupe genommen

Zuerst konzentrierten sich die Untersuchungen der US-Behörden bei der Boeing 787 auf die Lithium-Ionen-Batterien. Nun wurde die Suche nach technischen Mängeln auch auf Bordaggregate und Ladegeräte ausgeweitet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Handarbeit: Schauspieler des Kote Marjanishvili Theaters in Tiflis während einer Probe des Tolstoi-Stücks «Die Kreutzersonate». (18. Februar 2020)
(Bild: Zurab Kurtsikidze) Mehr...