Hintergrund

Die Mandate des UBS-Chefs

Der neue Chef der Bank hat zahlreiche Geschäftsmandate in seinem Heimatkanton – unter anderem bei Firmen, deren Sitz in Panama liegt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sergio Ermotti ist ein gut vernetzter Mann. Wie Tagesanzeiger.ch/Newsnet gestern schrieb, sitzt der neue UBS-Chef in mehreren Verwaltungsräten, unter anderem von Hotellerie-Unternehmen. Drei der Firmen, die Hotel Principe Leopoldo SA, die Residence Montalbano SA und die Residenza il Poggio SA, haben ihren Sitz in Panama. Sie besitzen Land und Immobilien rund um den Hotelkomplex Principe Leopoldo in den Hügeln über Lugano und wurden 1979 gegründet. Bereits damals entschied man sich, die im Tessin tätigen Firmen in Panama anzumelden.

Ermotti hat seit 2006 das VR-Präsidium der Hotel Principe Leopoldo SA, Niederlassung Lugano, inne. «Er hat das Mandat unter der Bedingung angenommen, Transparenz zu schaffen und die Gesellschaften in die Schweiz zu verlegen», schreibt die UBS auf Anfrage. Dieser Prozess sei im Jahr 2009 eingeleitet worden. In den Jahren zuvor sei evaluiert worden, welche Unterlagen gebraucht würden, und wie das korrekte Vorgehen bei einer Sitzverlegung sei.

Panama gilt aufgrund der sehr tiefen Transparenz der dortigen Finanzinstitute und Behörden seit Jahrzehnten als Steuerparadies. Walter und Dorothy Diamond nennen Panama in ihrem Standardwerk «Tax Havens of the World» «einen der attraktivsten und erfolgreichsten Offshore-Standorte».

Weitere Mandate

Jedes externe Mandat von Mitgliedern der Konzernleitung sei bei UBS bewilligungspflichtig, sagt eine Sprecherin gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Der Verwaltungsrat prüft dabei, ob die Ausübung mit der Funktion bei UBS vereinbar ist. «Es wurde festgestellt, dass keine Interessenskonflikte bestehen.»

Zwei Mandate hat Ermotti im März vor seinem Antritt bei der UBS abgegeben. Er sass im Verwaltungsrat der Fidinam von Investor Tito Tettamanti sowie bei der Immobilienfirma Neuhaus in Silvaplana. Das Mandat als VR-Präsident der Tessiner Darwin Airline hat er behalten.

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 27.09.2011, 17:34 Uhr

Artikel zum Thema

Das Netzwerk des neuen UBS-Chefs

Hintergrund Sergio Ermotti ist mit dem halben Tessin verbunden, kennt Investoren, Hoteliers und Politiker: Ein Blick auf das Umfeld des Grübel-Nachfolgers. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...