Ebners Coup am Flughafen Bern-Belp

Eine Pannenserie hat für die Berner Fluggesellschaft Skywork ein unangenehmes Nachspiel: Reiseveranstalter Aaretal Reisen spannt künftig mit der Zürcher Fluggesellschaft Helvetic Airways zusammen.

Hat gut lachen: Ab April 2011 bedient Martin Ebners Helvetic Airways auch den Flughafen Belp.

Hat gut lachen: Ab April 2011 bedient Martin Ebners Helvetic Airways auch den Flughafen Belp. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die zu 100 Prozent dem Financier Martin Ebner und seiner Frau gehörende Helvetic Airways stationiert ab kommendem Frühling eine ihrer sechs Maschinen auf dem Belpmoos. Ab dem 16. April will Helvetic im Linienbetrieb verschiedene Destinationen in Südeuropa und Nordafrika anfliegen, im Charterbetrieb unter anderem Sardinien, wohin bisher auch Skywork bisher flog.

Damit erhält Skywork harte Konkurrenz just in dem Moment, in dem die kleine Berner Fluggesellschaft eine Vorwärtsstrategie einläutete. Im vergangenen Sommer hatte Skywork indessen mit seiner wichtigsten Maschine, einer Turboprop Dash 8-Q400 mit 72 Plätzen, verschiedentlich mit technischen Problemen zu kämpfen.

Helvetic garantiert Flug ab Belp

An einer Medienkonferenz am Freitag auf dem Flughafen Bern-Belp sagte der Chef von Aaretal Reisen, Beat Iseli, Skywork habe zu viele Pannen gehabt. 2500 der 10'000 Kunden, die pro Jahr mit Aaretal Reisen in die Ferien fliegen, hätten letztes Jahr von Basel oder Zürich aus fliegen müssen.

Helvetic Airways habe Aaretal Reisen garantiert, dass im Fall einer Panne eines Flugzeugs ein anderes nach Bern kommen werde. Aaretal Reisen hat den Vertrag mit Skywork gekündigt. (pbe/sda)

Erstellt: 29.10.2010, 11:57 Uhr

Artikel zum Thema

Ebner macht wieder Millionengewinne

Die vom Financier Martin Ebner kontrollierte BZ Bank ist 2009 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Mehr...

Ebner kauft mehr Anteile an Mobilezone

Der Investor Martin Ebner hat seinen Anteil am Mobiltelefonhändler Mobilezone erhöht. Mehr...

Ebner erhöht Anteil an Myriad

Telekom Der Investor Martin Ebner hat seine Beteiligung am Dübendorfer Handy-Software-Hersteller Myriad ausgebaut. Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home 10 raffinierte Einrichtungstipps

Mamablog Wenn das Baby brüllt. Und brüllt. Und brüllt.

Die Welt in Bildern

Natürliche Kunst: Douglas Ciampi aus Massachusetts steht neben einer eisbedeckten Antenne auf dem Gipfel des Mount Washington. (24. Februar 2020)
(Bild: Robert F. Bukaty) Mehr...