Erstmals Schweizer Boden unter den Flügeln

Um 19.16 Uhr setzte die neue Maschine der Swiss, die CS-100, in Kloten auf. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live.

Gelandet: Die CS-100 auf Piste 16 in Kloten. (Video: Lea Blum, 17. Juni 2015)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist soweit: Der neue Jet der Swiss, die C-Series 100 von Bombardier, landete am Mittwochabend zum ersten Mal in der Schweiz. Flugzeugfans und Branchenkenner pilgerten nach nach Kloten. Am Donnerstag wird die Maschine an einem Medienanlass offiziell vorgestellt.

Der Mittwochabend in der Rückblende:

19:40 Uhr

Angedockt: Die Bombardier-Maschine nimmt Kontakt auf mit dem Flughafen-Gebäude. Die Zuschauerterrasse auf Dock B war eigens für dieses Ereignis länger geöffnet, sodass Fans das Test-Flugzeug ungehindert bestaunen konnten.

Die Bilder zum ersten Besuch in Zürich:

19:33 Uhr

Die Neue und die Alte: Erstmals begegnen sich die beiden Kurzstreckenmaschinen der Swiss auf dem Flughafen Kloten. Der Jumbolino hat bald ausgedient, die CS-100 wird ab 2016 in Dienst genommen.

Beat Haldimann und seine Tochter sahen die Landung vom Dock B aus. Er war überrascht, wie «enorm leise» die Maschine war.

19:23 Uhr

Das Willkommenskomittee am Zürcher Flughafen.

Umfrage

First Operator: Die Swiss wird die CS-100 als erste Airline fliegen – gut so?






Lukas Berger wohnt im Kanton Solothurn und wollte dem Ereignis unbedingt beiwohnen.

19:20 Uhr

Auch begrüsst werden muss der neue Flieger: Die Flughafenfeuerwehr macht ganze Arbeit.

Delia Frauenfelder und Reto Mäder sind leidenschaftliche Spotter. Er ist für die Landung extra aus Kerzers angereist. Sie ist begeistert von der Technik und der Kraft von Flugzeugen.

19:16 Uhr

Die CS-100 hat erstmals Schweizer Boden unter den Rädern, sie ist sicher in Kloten auf Piste 16 gelandet.

19:05 Uhr
Die Maschine zieht im Tiefflug über Piste 16 und wird nochmals einen Anlauf nehmen. Das war natürlich ein Manöver, um Zürich zu grüssen.

18:59 Uhr
Die Feuerwehr hat sich in Position gebracht, damit der neue Flieger auch gebührend geduscht werden kann.

18:55 Uhr
Die Swissport-Angestellten Pia Sulser und Rina Sigrist wollten den jüngsten Spross der Swiss live sehen. «Die Spannung ist von Tag zu Tag gewachsen, weil der Flieger verspätet ausgeliefert wird.»

18:50 Uhr
Swiss-Copilot Martin Widera freut sich auf sein künftiges Arbeitsgerät. Er wird die CS-100 zum ersten Mal auf seinem Heimatflughafen Kloten sehen. Gleichzeitig habe er etwas Wehmut, weil er Abschied nehmen müsse vom Jumbolino, dieser «kleinen, gut gebauten Perle», wo Fliegen noch ein Handwerk sei. Widera schaut sich die Landung von Dock B aus an, zusammen mit seiner Frau Irina. Sie ist Gemeinderätin der Stadt Kloten. Für sie ist die neue Maschine auch «ein Symbol für zukunftsgerichtetes Denken». Und der Flieger würde helfen, die Jobs in Kloten zu sichern.

18:40 Uhr
Die Maschine (Flug BBA505) ist auf halbem Weg zwischen Paris und Zürich.

18:15 Uhr
Auf der Zuschauerterasse von Dock B bringen sich die Fotografen und Filmer in Position:

Vorschau

Für die Flughafenregion Kloten bricht mit dem Bombardier-Flieger eine neue Ära an. Die Flotte von 30 Stück des Kurzstreckenfliegers (ausgeliefert wird erst ab 2016) wird am Himmel über der Stadt ein neues Bild abgeben. Grosse Hoffnungen liegen auf den neuen Triebwerken, die den C-Series 100 zwar nicht zum Flüsterflieger machen, aber dennoch deutlich weniger Lärm verursachen sollen.

Den Lärmvergleich zeigt diese Audio-Simulation:

Eine C-Series-Maschine von Bombardier während des Starts: Die x-Achse zeigt die verstrichene Zeit in Sekunden an, die y-Achse die Flughöhe. Zum Hörvergleich wechseln sich die Schallwellen der C-Series (blau) mit denjenigen ihres Vorgängermodells (grau) ab. Das Flugzeug befindet sich nach 21 Sekunden genau über dem Hörenden. (Animation: Bombardier)

Die Swiss geht von einer Lärmreduktion um 10 bis 15 Dezibel aus. Das entspreche einer Halbierung des Lärms für das menschliche Hörempfinden. Swiss-CEO Harry Hohmeister sagte bereits früher, mit der C-Series würden sich «neue Möglichkeiten in der Fluglärmdebatte» eröffnen.

Kleinerer Lärmteppich: Die vom Lärm der C-Series betroffene Fläche soll deutlich geringer sein als beim Vorgänger Avro RJ100. (Bild: Swiss)

Die Maschine, die heute Abend in Kloten landet, kommt von Paris her, wo sie ihren ersten Auftritt an der Airshow in Le Bourget hatte.

Die CS-100 landet in Paris.

Einen ersten Einblick ins Innere der CS-100 (Modell) gab Bombardier schon Ende 2012 an einem Medienanlass in München.

Bombardier stellte ein Kabinen- und Cockpit-Modell der neuen C-Series vor. Im Bild: Steven Aliment, Vize-Verkaufschef Europa bei Bombardier. (Video: Olivia Raths)

Und so sieht es im Cockpit des neuen Fliegers aus:

Erste Eindrücke aus der professionellen Sicht eines Piloten. (Video: Bombardier)

Erstellt: 17.06.2015, 18:01 Uhr

Artikel zum Thema

Bald landet ein neues Flugzeug in Zürich

Diese Woche wird erstmals eine neue Swiss-Maschine in Kloten aufsetzen. Der Flughafen macht deshalb eine Ausnahme. Mehr...

Neuer Swiss-Jet in Schweizer Farben

Der Countdown läuft: Am Mittwoch landet die neue Maschine der Schweizer Airline erstmals auf hiesigem Boden. Lieferant Bombardier hat in Kanada schon mal Rot-Weiss aufgetragen. Mehr...

Wacht man bei den neuen Swiss-Flugzeugen nicht mehr auf?

Die neue Kurzstreckenflotte der Swiss soll Anwohner punkto Lärm entlasten. Ist dem wirklich so? Der Akustik-Experte relativiert. Mehr...

Bildstrecke

Die C-Series und ihre Konkurrenten

Die C-Series und ihre Konkurrenten Nach dem A320 Neo von Airbus will auch Boeing bald eine treibstoffsparende Maschine anbieten. Eine Gefahr für die C-Series von Bombardier, die auch für die Swiss fliegen wird?

Bildstrecke

Der Erstflug der CS-100

Der Erstflug der CS-100 Im kanadischen Montreal hob der neue Flieger der Swiss zum ersten Mal ab.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Willkommen auf dem E-Bauernhof

Im Jahr 2050 gilt es, 9,8 Milliarden Menschen zu ernähren. Somit muss bis dann die Nahrungsmittelproduktion weltweit um 70 Prozent erhöht werden.

Kommentare

Blogs

Geldblog Eine Million Cash abheben? Geht nicht!

Mamablog Wutanfälle sind so ... gesund

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die neue Geheimwaffe gegen Easyjet und Co.

Als erste Fluggesellschaft der Welt besitzt Swiss jetzt eine Bombardier C-Series. 29 weitere folgen. Mehr...

Der Problemjet wird zum Billigflieger

Die Swiss kommt günstig zu ihrem neuen Regionalflugzeug. Auch dank Hilfe durch den kanadischen Steuerzahler. Mehr...

«Gibts günstigere Tickets, Herr Hohmeister?»

Roter Teppich zum neuen Swiss-Jet in Kloten: Bilder, Videos und Expertenstimmen. Mehr...