Produktion zurück in die USA

Die Steuerreform Trumps machts offenbar möglich: Chrysler verlegt die Pick-up-Produktion von Mexiko in die USA.

Chrysler verlagert die Pick-up-Produktion von Mexiko in die USA. Während Ford (Bild) den Absatz von Pick-ups im Dezember gesteigert hat, verbuchten General Motors und Fiat Chrysler Rückgänge. (Archivbild)

Chrysler verlagert die Pick-up-Produktion von Mexiko in die USA. Während Ford (Bild) den Absatz von Pick-ups im Dezember gesteigert hat, verbuchten General Motors und Fiat Chrysler Rückgänge. (Archivbild) Bild: Frederic J. Brown/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Fiat Chrysler verlagert die Produktion des Pick-up-Modells Ram von Mexiko in die USA. Der Schritt solle 2020 vollzogen werden und sei durch die US-Steuerreform möglich geworden, teilte der Autobauer am Donnerstag mit.

Fiat Chrysler lässt sich das eine Milliarde Dollar kosten. Im US-Bundesstaat Michigan würden durch die Verlagerung 2500 neue Jobs entstehen. Das Werk in Mexiko solle anderweitig genutzt werden.

Fiat-Chef Sergio Marchionne hatte vor einem Jahr erklärt, er könne sich eine Produktionsverlagerung in die USA vorstellen. Er machte dies aber von der geplanten Steuerreform abhängig. Im Dezember setzte US-Präsident Donald Trump das Vorhaben in Kraft.

Es ist die grösste Steuerreform in den USA seit mehr als 30 Jahren. Um wieder verstärkt Autoproduktion in die USA zu holen, hatte Trump zudem mit einem Importzoll gedroht sowie mit der Aufkündigung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens (Nafta) mit Kanada und Mexiko.

Grosser Erfolg für Donald Trump: US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform. Video: Tamedia/AFP (oli/sda)

Erstellt: 12.01.2018, 07:04 Uhr

Artikel zum Thema

Chinesen wollen Fiat kaufen

Great Wall Motor sei am SUV-Geschäft von Fiat Chrysler interessiert. Fiat-Aktien legten zu und erreichten den höchsten Stand seit 19 Jahren. Mehr...

Auch Fiat Chrysler hat Abgase manipuliert

Die US-Umweltbehörde ermittelt gegen den Konzern wegen Betrugsverdachts. Über 100'000 Fahrzeuge sind betroffen. Mehr...

Trumps Steuerreform bedroht tausende Jobs in der Schweiz

Die in der Nacht vom Kongress gebilligte Senkung bringt US-Firmen in der Schweiz unter Zugzwang: Bleiben oder gehen? Über 30'000 Jobs hängen davon ab. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Erotik zu dritt

Es ist eine der heissesten Fantasien: die Erotik zu dritt. Wo man als Single oder Paar den passenden Partnern für den flotten Dreier findet? Am besten über eine Plattform wie The Casual Lounge.

Kommentare

Blogs

Welttheater Sexuelle Belästigung? Dass ich nicht lache!
Sweet Home Aus dem Ofen auf den Tisch
Mamablog Die Materialschlacht im Kinderzimmer

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Alles genau im Blick: Ein junge, wilde Eule wird im niederländischem Zoo Arnhem gemessen, gewogen und beringt. (23. Mai 2018)
(Bild: Epa/ Piroschka of the Wouw) Mehr...