Google heimst die Hälfte aller mobilen Werbung ein

Über 8 Milliarden Dollar geben Firmen weltweit für Werbung auf Smartphones und anderen Geräten aus. Google kann die Hälfte davon für sich verbuchen – und darf 2013 auf eine Verdopplung hoffen.

Branchenkrösus: Logo im Hauptquartier des Konzerns Google im kalifornischen Mountain View.

Branchenkrösus: Logo im Hauptquartier des Konzerns Google im kalifornischen Mountain View. Bild: AP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Internetriese Google hat einer Studie zufolge 2012 mehr als die Hälfte der weltweiten Einnahmen durch Werbung auf mobilen Endgeräten kassiert. Im vergangenen Jahr entfielen 4,61 Milliarden Dollar der insgesamt hierfür ausgegebenen 8,8 Milliarden Dollar auf den US-Konzern.

Mit einem Anteil von 52,36 Prozent lag Google demnach weit vor anderen Branchengrössen wie dem sozialen Online-Netzwerk Facebook (5,35 Prozent) und dem Kurznachrichtendienst Twitter (1,57 Prozent). Das teilt das Marktforschungsunternehmen eMarketer mit.

Verdopplung prognostiziert

Für das laufende Jahr prognostiziert eMarketer nahezu eine Verdopplung der weltweiten Ausgaben für mobile Werbung auf insgesamt 15,82 Milliarden Dollar. Demnach dürfte Google seinen Einnahmenanteil leicht auf knapp 56 Prozent steigern, Facebook sogar deutlich auf fast 13 Prozent. Twitter wird den Marktforschern zufolge auf knapp zwei Prozent zulegen. (mw/sda)

Erstellt: 14.06.2013, 06:54 Uhr

Artikel zum Thema

Facebook und Microsoft schliessen sich Googles Anfrage ans FBI an

«Nichts zu verbergen»: Bereits drei grosse Internetfirmen verlangen von den US-Behörden das Recht, über die Datenweitergabe zu informieren. Offenbar gehen sie davon aus, dass dies gut für ihre Glaubwürdigkeit wäre. Mehr...

Google schnappt Facebook den Kartendienst Waze weg

Der Bieterwettstreit um die Verkehrs-App Waze ist vorbei: Google kauft das Unternehmen für über eine Milliarde Dollar. In Kartendiensten sehen die IT-Konzerne einen grossen Zukunftsmarkt. Mehr...

Googles wilde Kerle

Die Suchmaschine hat heute einen besonders tollen «Doodle» im Programm: Eine Hommage an Kinderbuchautor Maurice Sendak. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...