Jungunternehmen holt Thomas Borer an Bord

Swiss Authentication Research and Development aus Tägerwilen TG? Das kleine Unternehmen holt prominente Verstärkung.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Um das Produkt zu vermarkten, brauche es einen «klingenden Namen» und «eine diplomatische Person, die über viel Verhandlungsgeschick verfügt», begründete Kurt D. Weber, Chef von Swiss Authentication Research and Development, auf Anfrage von Thurgauerzeitung.ch/Newsnetz die Wahl von Borer.

Das Unternehmen will neben seiner Tätigkeit in der Schweiz auch im deutschen Markt Fuss fassen. Thomas Borer sei auch deshalb die «ideale Besetzung», weil er in Deutschland über ein hervorragendes Beziehungsnetz verfüge, ergänzte Weber.

Kampf gegen Produktepiraterie

Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und hat sich dem Kampf gegen die Produktepiraterie verschrieben. Es hat einen chemischen Stoff entwickelt, der sich Lacken oder anderen industriellen Flüssigkeiten beimischen lässt.

Damit kann geprüft werden, ob ein Produkt eine entsprechende Markierung enthält und echt ist oder eben nicht. Als mögliche Anwendungsbereiche nennt Weber Banknoten, Kreditkarten oder Ausweispapiere. Das Start-Up will sich aber auch in Marktsegmenten wie der Pharmaindustrie, bei Markenartikeln oder Luxusgütern einen Namen machen.

Ambitionierte Ziele gesetzt

Gegenwärtig arbeiten in der Schweiz sieben Personen für das Unternehmen. In Deutschland beschäftigt es bis zu dreissig Freischaffende, in Amerika sind bis zu sechs Freelancer tätig.

In naher Zukunft will das Unternehmen hoch hinaus. Laut Weber will das Start-Up einen Expansionskurs fahren und auch im asiatischen Raum Fuss fassen. «Unser Ziel ist es, bis Ende 2011 mindestens hundert Millionen Franken Umsatz zu erwirtschaften», gibt er sich optimistisch. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 28.05.2010, 13:07 Uhr

Artikel zum Thema

Sorgerechtsstreit: Fall Borer könnte zukunftsweisend sein

Thomas Borer hat den Sorgerechtsstreit um seine Kinder gewonnen. Dass Vätern dies gelingt, ist aussergewöhnlich. Was gab den Ausschlag? Mehr...

2:0 für Thomas Borer gegen «Blick»-Chefredaktor

Ringier muss Thomas Borer wegen eines «Blick»-Artikels eine Entschädigung von 100'000 Franken zahlen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Ex-Botschafter erfolgreich gegen den Verlag vorgeht. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Sweet Home Achtung, es wird üppig

Mamablog Männer, wehrt euch!

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.