Konkurs von britischem Stahlgiganten bedroht 25'000 Stellen

Der Stahlproduzent British Steel ist insolvent. Ein Gericht habe die Firma unter «Zwangsliquidation» gestellt, teilte die britische Regierung mit.

British Stell hat rund 5000 Mitarbeiter. Bei Zulieferfirmen sind rund 20'000 Arbeitsplätze in Gefahr. Foto: Keystone

British Stell hat rund 5000 Mitarbeiter. Bei Zulieferfirmen sind rund 20'000 Arbeitsplätze in Gefahr. Foto: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der britische Stahlproduzent, British Steel, ist insolvent. Ein Gericht habe das Unternehmen unter «Zwangsliquidation» gestellt, teilte die britische Regierung am Mittwoch mit. Ein Konkursverwalter sei als Liquidator bestellt worden. Das Unternehmen hat rund 5000 Mitarbeiter, viele davon in Scunthorpe rund 290 Kilometer nördlich von London.

In einem Brief an die Mitarbeiter hatte Vorstandschef Gerald Reichmann in der vergangenen Woche die Unsicherheit über den Brexit sowie schwache Nachfrage und hohe Rohstoffpreise für die Schwierigkeiten verantwortlich gemacht. Das Unternehmen hatte sich in den vergangenen Tagen vergeblich um Staatsgarantien bemüht. Nach Medienberichten sind bei Zulieferfirmen 20'000 Arbeitsplätze in Gefahr. (step/sda)

Erstellt: 22.05.2019, 14:18 Uhr

Artikel zum Thema

Keine Ausnahme für die Schweiz bei EU-Stahlzöllen

Für Stahleinfuhren in die EU ist für die Schweiz keine Ausnahme bei den nun definitiven Zollkontingenten vorgesehen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Wollen Sie einen echten Cyborg treffen?

Ihnen gehen Technik und Innovation unter die Haut? Gewinnen Sie 2x2 VIP-Tickets für die Volvo Art Session.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...