Kurer schiesst scharf gegen Schweizer Banken

Für Peter Kurer sind die im Regelwerk «Basel III» beschlossenen Eigenkapitalvorschriften für Schweizer Banken zu lasch. Der Ex-Präsident der UBS fordert allgemein einen strengeren «Swiss-Finish».

Sieht sich heute als «freien Mann»: Peter Kurer.

Sieht sich heute als «freien Mann»: Peter Kurer. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der ehemalige UBS-Verwaltungsratspräsident Peter Kurer macht sich in der «SonntagsZeitung» dafür stark, dass die Banken nicht mehr mit Kundengeldern spekulieren dürfen.

Kurer fordert für die beiden Schweizer Grossbanken eine Regulierung, die über das jüngst unter der Aufsicht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich beschlossene Regelwerk «Basel III» hinausgeht. Die strengeren Eigenkapitalbeschlüsse, die festgelegt worden sind, seien «völlig intransparent - selbst für Banken».

Begrenzung der Verschuldung auf 1:10

Zum sogenannten «Swiss Finish» gehöre unbedingt auch die Einführung einer Verschuldungsgrenze von 10 Prozent: das bilanzielle Fremdkapital dürfe höchstens ein Zehntel des bilanziellen Eigenkapitals ausmachen.

Durch solche Regeln würden die Banken sicherer, wobei auch die Boni gewissermassen automatisch sinken würde. Diese überraschenden Aussagen machte Peter Kurer vergangene Woche vor Mitgliedern des Efficiency Clubs Zürich. «Heute bin ich ein freier Mann und in keine Interessengruppe eingebunden», begründete er seine Offenheit. (mrs)

Erstellt: 26.09.2010, 14:38 Uhr

Artikel zum Thema

Deutsche Bundesbank: Basel III wird Aufschwung nicht schaden

Finanzmarktregeln Berlin Die neuen Basler Regeln für den Bankensektor werden nach Ansicht von Bundesbankpräsident Axel Weber den Aufschwung nicht in Gefahr bringen. Mehr...

Banken reiben sich die Hände und lobbyieren heftig weiter

Mit den bisher beschlossenen Regulierungen zu Basel III haben die Banken einen Zwischensieg errungen. Jetzt versuchen sie, strengere Massnahmen für systemrelevante Institute zu verhindern. Mehr...

«Never Mind the Markets»: Basel III und das Lehman-Jubiläum

Basel III, so heisst das Regelwerk, durch das die Banken sicherer werden sollen – sicherer für uns Steuerzahler. Tut es das? Martin Wolf, ökonomischer Chefkommentator der «Financial Times», zerreisst die Vorschläge in der Luft. Zum Blog

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...