Novartis und Nestlé schliessen Verkauf von Alcon-Aktien ab

Novartis hält nun 77 Prozent am Augenheilmittelhersteller Alcon. Das Pharma-Unternehmen hatte von Nestlé im Frühling 2008 bereits einen Viertel von Alcon übernommen.

Nestlé will den Kauferlös zur Tilgung seiner Schulden verwenden: Alcon-Produkte.

Nestlé will den Kauferlös zur Tilgung seiner Schulden verwenden: Alcon-Produkte. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Verkauf der restlichen rund 52 Prozent Alcon-Aktien für rund 28,3 Milliarden Dollar sei am Mittwoch abgeschlossen worden, teilten Verkäuferin Nestlé und Novartis am Donnerstag mit.

Nestlé will den Kauferlös zur Tilgung seiner Schulden verwenden. Diese beliefen sich Ende Juni auf 29,6 Milliarden Franken. Novartis wird Alcon in der Konzernrechnung 2010 voll konsolidieren. Basierend auf einer Neubewertung des ersten Alcon-Pakets stellte der Konzern für das laufende Jahr einen Buchgewinn von rund 200 Millionen Dollar in Aussicht.

Novartis hat von Nestlé im Frühling 2008 bereits einen Viertel von Alcon übernommen und gleichzeitig eine Option über die restlichen 52 Prozent erhalten. Im Januar 2010 kündigte Novartis an, die Option einlösen zu wollen. Der Pharmakonzern legte für die Beteiligung insgesamt 38,7 Milliarden Dollar auf den Tisch. (mt/sda)

Erstellt: 26.08.2010, 08:51 Uhr

Artikel zum Thema

Klares Signal der Alcon-Minderheitsaktionäre

Augenheilmittel Beim Augenmittel-Hersteller Alcon hat eine ausserordentliche Generalversammlung im Zuge der Mehrheitsübernahme durch Novartis fünf Aktionäre des Pharmakonzerns in den Verwaltungsrat gewählt. Mehr...

Novartis muss nach Alcon-Übernahme Medikament an B&L verkaufen

Pharmaindustrie Die US-Behörde Federal Trade Commission (FTC) verpflichtet den Basler Pharmakonzern Novartis, nach der Übernahme der Augenheilfirma Alcon ein Medikament an den amerikanischen Mitbewerber Bausch & Lomb (B&L) zu verkaufen. Mehr...

Alcon-Minderheitsaktionäre sollen gegen Novartis-Vertreter stimmen

Pharma Der Kampf von Minderheitsaktionären des Augenheil-Konzerns Alcon gegen das als zu tief taxierte Kaufangebot von Novartis geht weiter. Mehr...

Blogs

Selbstverwirklichung für alle!

Mamablog Gamen statt spielen?

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...