Singapore Airlines erteilt 17-Milliarden-Auftrag

Gute Nachrichten für den mit technischen Problemen kämpfenden Dreamliner: Singapore Airlines bestellt 30 Exemplare der Boeing 787 – und geht auch beim Konkurrenten Airbus auf Einkaufstour.

Ergänzt bald die Flotte der Singapore Airlines: Der Boeing 787 Dreamliner. (Archivbild)

Ergänzt bald die Flotte der Singapore Airlines: Der Boeing 787 Dreamliner. (Archivbild) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Flugzeugbauer Boeing und Airbus haben von Singapore Airlines Bestellungen im Gesamtvolumen von 17 Milliarden US-Dollar erhalten. Die Fluggesellschaft aus dem asiatischen Stadtstaat will insgesamt 60 Langstreckenjets kaufen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Auf Boeing entfallen demnach 30 Maschinen vom Typ 787 Dreamliner. Bei Airbus bestellte der Konzern ebenfalls 30 Flugzeuge, und zwar das Konkurrenzmodell A350. Es handelt sich um einen der grössten Aufträge in der Luftfahrtgeschichte. Die Erzkonkurrenten setzen bei beiden Modellen auf moderne Verbundmaterialien, um das Gewicht zu verringern und den Spritverbrauch zu senken.

Der Mitteilung zufolge sicherte sich Singapore Airlines zusätzlich Optionen für 20 weitere Maschinen von Airbus. Die Bestellung bei Boeing steht unter dem Vorbehalt, dass das US-Unternehmen die 787-10 baut, die grösser als die Dreamliner sind, die bereits gebaut werden. (fko/sda)

Erstellt: 30.05.2013, 17:24 Uhr

Artikel zum Thema

Dreamliner fliegt wieder – Probleme jedoch nicht behoben

Die Boeing 787 darf nach einer Verbesserung des Energiesystems wieder abheben, ein Brand der Batterien soll nun nicht mehr gefährlich sein. Mehr...

Eine Milliarde Dollar für Dreamliner-Werk

Boeing ist offenbar von der Zukunft des Pannenfliegers überzeugt: Der US-Flugzeugbauer setzt auf sein Werk in Charleston, wo die Boeing 787 gefertigt wird. Monatlich sollen drei Maschinen gebaut werden. Mehr...

Rekordauftrag für Airbus

200 Maschinen im Wert von rund 20 Milliarden Dollar: Die indonesische Fluggesellschaft Lion Air kauft beim europäischen Flugzeugbauer gross ein. Lion Air kaufte bisher nur bei Boeing. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Stadtblog Ruhe bewahren in der Stadt

Michèle & Friends Gestatten, DJ Geronto

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...