Sony Ericsson schreibt wieder schwarze Zahlen

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson hat im zweiten Quartal 2010 dank höherer Stückpreise wieder schwarze Zahlen geschrieben. Zurück blieb ein Gewinn, wenn auch ein bescheidener.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Unter dem Strich blieb Sony Ericsson ein schmaler Gewinn von 12 Millionen Euro nach einem Verlust von 213 Millionen Euro in der Vorjahresperiode. Die Verkäufe des japanisch-schwedischen Gemeinschaftsunternehmens von Sony und LM Ericsson legten auf 1,757 Milliarden Euro zu, verglichen mit 1,684 Milliarden Euro im Vorjahr. Auch im Vergleich zum ersten Quartal fiel der Umsatz höher aus, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Der durchschnittliche Preis je verkauftem Gerät stieg sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch zum Vorquartal deutlich auf 160 Euro. Dabei hat Sony Ericsson sogar weniger Handys verkauft als vor einem Jahr: Elf Millionen Geräte setzte der Handy-Hersteller ab - etwas mehr als im ersten Quartal, aber deutlich weniger als die 13,8 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Der Handy-Markt zieht nach dem Krisenjahr 2009 zusehends an. Insbesondere die teureren, Computer-ähnlichen Smartphones sind gefragt. Von diesem Trend konnte Sony Ericsson nun profitieren. (sam/sda)

Erstellt: 16.07.2010, 09:33 Uhr

Erfolg mit Smartphones: Sony Ericsson.

Artikel zum Thema

Sony Ericsson auch im vierten Quartal mit Verlust

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson steckt in der Verlustzone fest. Der Handy-Absatz brach im Jahresvergleich um 40 Prozent auf 14,6 Millionen ein. Mehr...

Sony Ericssons Waffe gegen das iPhone

Rund anderthalb Jahre nach dem iPhone bringt auch Sony Ericsson sein Smartphone auf den Markt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat das Handy getestet. Mehr...

Das Handy mit dem ganz persönlichen Newsticker

Lange war es ruhig um Sony Ericsson. Nun folgt mit dem Xperia X10 ein Android-Handy, das sich sehen lassen kann. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Geldblog Solarenergie: So setzen Sie auf den Megatrend

Sweet Home Da werden wir weich

Die Welt in Bildern

In allen Farben: Die Saint Mary's Kathedrale in Sydney erstrahlt in ihrem Weihnachtskleid. (9. Dezember 2019)
(Bild: Steven Saphore) Mehr...