Suter kauft «Basler Zeitung» und beendet Blochers Mandat

Crossair-Gründer Moritz Suter engagiert sich als Retter bei der «Basler Zeitung». Die ersten Amtshandlungen tragen bereits seine Handschrift.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Tito Tettamanti und Martin Wagner ziehen die Konsequenzen aus den jüngsten Turbulenzen bei der «Basler Zeitung». Sie verkaufen die Basler Zeitung Medien AG (BZM) per sofort und zu 100 Prozent an den Basler Unternehmer und Crossair-Gründer Moritz Suter. Er wird damit alleiniger Besitzer des Medienunternehmens und Verleger der «Basler Zeitung». Suter übernimmt das Präsidium des Verwaltungsrates und sucht für das Gremium weitere Leute.

Chefredaktor Markus Somm bleibt

In einer Mitteilung schreibt das Unternehmen: «Die ‹Basler Zeitung› wird als die führende Zeitung der Region Basel für die Region Basel unter Chefredaktor Markus Somm weiter entwickelt. Suter hat ihm den Auftrag erteilt, den von ihm bisher eingeschlagenen Kurs weiter zu verfolgen. Suter beendet das Beratungsmandat der Robinvest AG (der Firma von Christoph Blocher, Anm. der Redaktion). Der Holdingsitz der BZM wird von Zug nach Basel zurückverlegt.»

Die Turbulenzen bei der «Basler Zeitung» in den letzten Tagen hatte das Beratermandat von Blochers Firma ausgelöst. Er sollte die BZM-Gruppe bei der organisatorischen und strategischen Ausrichtung beraten. Insbesondere sollte er mithelfen, das Unternehmen in die schwarzen Zahlen zu bringen. Obwohl die Eigentümer versicherten, die «Basler Zeitung» werde die journalistische Unabhängigkeit bewahren, schlug das Engagement des aktuellen SVP-Vizepräsidenten Blocher hohe Wellen. Es kam zu Protestaktionen.

Wie Suter den Kauf begründet

Zwei Ziele hätten Suter zum Kauf bewogen, wird der frühere Airline-Unternehmer zitiert. Als Unternehmer und Investor wolle er «das wirtschaftliche Überleben und die Arbeitsplätze des Konzerns sichern». Weiter liege ihm als Basler viel daran, «die publizistische Unabhängigkeit des für die Region wichtigen Blattes zu garantieren».

Dass Tito Tettamanti und Martin Wagner ihre Anteile verkaufen, wird folgendermassen begründet: «In den vergangenen Tagen sind die beiden bisherigen Eigentümer der BZM zum Schluss gekommen, dass eine reine Basler Lösung mit einem einzigen Besitzer besser geeignet ist, die Zukunft des Unternehmens zu sichern.» Ziel des Eigentümerwechsels sei es, das Unternehmen in die Rentabilität zurückzuführen und die publizistische Unabhängigkeit der «Basler Zeitung» zu verteidigen.

Patron alter Schule

Wie Verleger Hanspeter Lebrument bereits am Morgen gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet erklärte (siehe Artikel «Wer beisst in dieses Läckerli?»), hatte er mit einer «Basler Lösung» gerechnet. In Basel hätte es genug reiche Leute, die sich an einer Lösung für die Tageszeitung beteiligen könnten. Bisher war das Mäzenatentum am Rheinknie vor allem in Kunst und Sport bekannt.

Suter ist ein in weiten Kreisen akzeptierter Investor. Der Patron alter Schule geniesst in der Schweiz einen guten Ruf. Suter gründete Ende der 70er-Jahre die Regionalfluggesellschaft Crossair – die zeitweise die grösste Ferienfluggesellschaft Europas war – und führte diese bis 2001. Crossair diente dann als Auffanggesellschaft für die pleitegegangene Swissair. In der Swissair-Krise 2001 übernahm er für kurze Zeit das Ruder, verliess dann aber das Unternehmen schnell wieder. Im Februar 2004 gründete Moritz Suter in Basel die neue Fluggesellschaft Hello und amtet nun als deren Verwaltungsratspräsident.

In der Branche kein Unbekannter

Suter ist im Mediengeschäft kein Unbekannter. Während 18 Jahren (1992–2010) sass er im Verwaltungsrat der Zürichsee Medien AG.

Der Tessiner Financier Tettamanti und der Basler Medienanwalt Wagner hatten die BZM im Februar 2010 gekauft. Ende August beriefen sie Markus Somm zum neuen Chefredaktor der Zeitung. Zuvor war Somm stellvertretender Chefredaktor der «Weltwoche». Ausserdem verfasste er eine Biografie über Christoph Blocher. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 24.11.2010, 13:47 Uhr

Artikel zum Thema

Ein umstrittener Unternehmer

Moritz Suter, der die «Basler Zeitung» gekauft hat, ist als hochbegabter Unternehmer bekannt. Doch als einfacher Chef gilt er nicht. Mehr...

«Basler Zeitung»: Tettamanti und Wagner erwägen Verkauf

Die Anzeichen für einen Abgang von Verleger Martin Wagner verdichten sich. Auch Mehrheitseigner Tettamanti sagt, er halte sich «alle Optionen offen». Mehr...

Wer beisst in dieses Läckerli?

Der mögliche Ausstieg von Tito Tettamanti aus der «Basler Zeitung» (BaZ) könnte den Appetit anderer Verlage oder neuer Investoren anregen. Wer in Frage kommt, und wer nicht - eine Auslegeordnung. Mehr...

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...