Bitcoin-Kurs stürzt um 30 Prozent

Noch am Sonntag kostete ein Bitcoin knapp 20'000 Dollar. Heute sind es zeitweise unter 12'000.

Fast wie im freien Fall: Die Kursentwicklung der letzten fünf Tage.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das extreme Auf und Ab des Bitcoin setzt sich fort: Am Freitagmorgen rutschte der Kurs der Kryptowährung um knapp 30 Prozent auf unter 12'000 Dollar. Noch Anfang der Woche hatte der Kurs fast 20'000 Dollar erreicht. Die Warnungen etablierter Banken vor dem Bitcoin mehren sich.

So brach der Preis im November um fast 30 Prozent von 7'888 auf 5'555 Dollar ein. Im September fiel er um 40 Prozent von 4'979 auf 2'972 Dollar. Vor einem Jahr kostete die Cyberwährung noch gerade einmal 1000 Dollar. Der rapide Kursanstieg hat Sorgen vor einer Blase geschürt.

Bilder: Alles was Sie zu Bitcoin wissen müssen

Der Bitcoin war 2009 auch als Antwort auf die Finanzkrise erfunden worden, um eine von Staaten, Zentralbanken und anderen Finanzinstituten unabhängige Währung zu erschaffen. Befürworter argumentieren, dass Bitcoins vor allem in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit attraktiver werden könnten. Kritiker bezeichnen die Kryptowährung hingegen nicht zuletzt aufgrund der rasanten Kursentwicklung als reines Spekulationsobjekt.

Der Chef der japanischen Zentralbank, Haruhiko Kuroda, sagte am Donnerstag, der Preisanstieg für die digitale Währung sei «anormal». Auch die Europäische Zentralbank hat bereits Sorge angesichts der möglichen Risiken geäussert. Die Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, kritisierte, Bitcoin sei kein Geld.


Treffpunkt Wollishofen, die eigene Währung im Kopf
8. August 2016, Seestrasse 520 in Zürich: Die Gründer des Vereins Quid Pro Quo stecken ihre Köpfe zusammen. Start für den E-Coin. Ein halbes Jahr später schreitet der Bund ein.


Ein Selbstversuch mit der Kryptogeld
Reich werden dank Digitalwährung?
Wie ich in das virtuelle Geld namens Ether investierte – und beinah den Verstand verlor.


(chk/sda)

(Erstellt: 22.12.2017, 06:44 Uhr)

Artikel zum Thema

Auf Bitcoin kann jetzt gewettet werden

In Chicago können Anleger ab sofort auch Future-Optionen für die Krypto-Währung erwerben. Eigene Bitcoin brauchen sie dazu nicht – aber Mut zum Risiko. Mehr...

Bitcoin durchbricht 20'000-Dollar-Marke

Ein Bitcoin ist jetzt 20'000 US-Dollar wert. Die Kryptowährung setzt damit ihren Höhenflug fort. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Wasser marsch! Die Feuerwehr bekämpft einen Brand auf dem Gelände einer Abfallentsorgung im österreichischen Mettmach. (16. Juli 2019)
(Bild: APA / Manfred Fesl) Mehr...