Zum Hauptinhalt springen

Anleger stürzen sich auf UBS

Nach Bekanntgabe des guten Quartalsergebnisses schiesst die Bankaktie in die Höhe.

Gute Nachrichten: Bankchef Oswald Grübel am Dienstag an der Medienkonferenz.
Gute Nachrichten: Bankchef Oswald Grübel am Dienstag an der Medienkonferenz.

Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen, die deutlich über den Erwartungen der Marktbeobachter lagen, hat die UBS-Aktie am Dienstag deutlich an Wert gewonnen. Der Titel schloss 11,2 Prozent im Plus bei 17.46 Franken. Das Tageshoch lag bei 17.55 Franken. Bereits bei Handelsbeginn notierte die Aktie mit 16.44 Fr. um 4,7 Prozent über dem Schlusskurs vom Vorabend.

Die Anleger folgten damit den Analysten, die das Quartalsergebnis der UBS mehrheitlich positiv aufnahmen. Selbst unter Ausklammerung von Sonderfaktoren wie Aufwertungsgewinnen auf eigenen Verbindlichkeiten oder Steuergutschriften lag der Gewinn im zweiten Quartal über den Erwartungen, wie es allenthalben hiess.

Sowohl mit dem Reingewinn von knapp über 2 Milliarden Franken als auch bei der Nettoneugeld-Entwicklung lag die UBS weit über den Erwartungen der Analysten. Den Vorgaben der Analysten nicht entsprechen konnte die Bank einzig bei der Höhe der verwalteten Kundenvermögen.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch