Zum Hauptinhalt springen

Apple steigert Gewinn und Umsatz deutlich

Gewinn und Umsatz von Apple haben im abgelaufenen Quartal deutlich angezogen. Das Nettoergebnis kletterte um knapp 19 Prozent auf 10,71 Milliarden Dollar.

Von Juli bis September verzeichnet Apple ein Plus von rund zwölf Prozent: Menschen stehen Schlange vor einem Apple Store. (Archivbild)
Von Juli bis September verzeichnet Apple ein Plus von rund zwölf Prozent: Menschen stehen Schlange vor einem Apple Store. (Archivbild)
Keystone

Gewinn und Umsatz von Apple haben im abgelaufenen Quartal deutlich angezogen. Das Nettoergebnis kletterte um knapp 19 Prozent auf 10,71 Milliarden Dollar, wie der iPhone-Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte.

Vor allem der Ausblick auf das Weihnachtsgeschäft fiel besser aus als von Analysten erwartet. Im laufenden Quartal soll vor allem das iPhone X zum Kassenschlager werden. Es wird ab heute verkauft.

Einige Fans flogen sogar von Thailand nach Singapur, um das iPhone X so früh wie möglich zu ergattern. (Video: Tamedia/AFP)

Finanzchef Luca Maestri sagte, die Nachfrage nach dem Gerät sei sehr gross. Vor zehn Jahren hatte Apple-Gründer Steve Jobs das erste Smartphone des Unternehmens auf den Markt gebracht.

iPhone sorgt für mehr als die Hälfte des Umsatzes

Apple rechnet von Oktober bis Dezember nach eigenen Angaben mit einem Umsatz zwischen 84 und 87 Milliarden Dollar. Analysten gingen bisher im Schnitt von 84,2 Milliarden Dollar aus.

Von Juli bis September erzielte der Technologiekonzern 52,6 Milliarden Dollar Umsatz, was einem Plus von rund zwölf Prozent entspricht. Mehr als die Hälfte des Umsatzes kam vom iPhone. Erst im September hatte Apple das iPhone 8 auf den Markt gebracht. Die Apple-Aktie legte nachbörslich drei Prozent zu.

Auf Kurs für eine Billion Dollar Börsenwert?

Im nachbörslichen Handel zogen Apple-Aktien um 3,4 Prozent auf ein Rekordhoch an. Der Ausblick aufs Weihnachtsgeschäft wie auch das abgelaufene Quartal waren positiver als von Analysten erwartet. Der Konzern aus Kalifornien kommt zurzeit auf eine Marktbewertung von 868 Milliarden Dollar und stellt damit jeden an der Börse gehandelten Konzern in den Schatten.

Analyst Daniel Ives vom Marktforschungsinstitut GBH Insights hält es für möglich, dass Apple bald die Marke von einer Billion Dollar knackt. Zum Vergleich: Smartphone-Marktführer Samsung Electronics ist an der Börse rund 350 Milliarden Dollar wert, der Google-Mutterkonzern Alphabet kommt auf knapp 720 Milliarden Dollar.

Bildstrecke – Schlange stehen fürs iPhone X

Das neue iPhone kommt in über 55 Ländern auf den Markt: Fans warten vor dem Apple Store in Hongkong. (3. November 2017)
Das neue iPhone kommt in über 55 Ländern auf den Markt: Fans warten vor dem Apple Store in Hongkong. (3. November 2017)
Alex Hofford, Keystone
Der erste Besitzer des neuen iPhones in Peking bedankt sich beim Mitarbeiter.
Der erste Besitzer des neuen iPhones in Peking bedankt sich beim Mitarbeiter.
Roman Pilipey, Keystone
In Tokio haben sich um die 2000 Menschen angestellt, um das neue iPhone zu bekommen. Dieser Mann ist der Erste, der es kaufen durfte.
In Tokio haben sich um die 2000 Menschen angestellt, um das neue iPhone zu bekommen. Dieser Mann ist der Erste, der es kaufen durfte.
Christopher Jue, Keystone
1 / 6

SDA/ij

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch