Zum Hauptinhalt springen

Aus für Vasellas Pfahlbauersiedlung

Für mehr als 100 Millionen Franken wollte Novartis im zugerischen Risch ein Ausbildungszentrum für Führungskräfte bauen. Nun stoppt der Konzern das Vorhaben. Was steckt dahinter?

Bleibt eine Traumlandschaft: Die Pfahlbauten von Architekt Peter Zumthor für das Novartis Learning Center werden nicht gebaut.
Bleibt eine Traumlandschaft: Die Pfahlbauten von Architekt Peter Zumthor für das Novartis Learning Center werden nicht gebaut.

Risch. Eigentlich hätte Novartis 2014 mit dem Bau beginnen wollen. Geplant war eine Art Pfahl­bauersiedlung, entworfen vom Architekten Peter Zumthor, auf einer Fläche von rund 120 000 Quadratmetern – direkt neben dem Grundstück mit dem Wohnhaus des ehemaligen Novartis-Präsidenten Daniel Vasella, der unterdessen in die USA umgezogen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.