Zum Hauptinhalt springen

«Bei einem Verbot nehmen wir die Produkte wieder zurück»

Wenn es bis Ende Juli heiss bleibt, droht in vielen Kantonen ein Feuerwerksverbot am 1. August. Die Hersteller werden das auch nächstes Jahr noch spüren.

Steven Giger
Der Stand der Feuerverbote in der Schweiz. In der Übersicht wird jeweils die höchste Gefahr im Kanton dargestellt. Es kann regionale Unterschiede innerhalb eines Kantons geben.
Der Stand der Feuerverbote in der Schweiz. In der Übersicht wird jeweils die höchste Gefahr im Kanton dargestellt. Es kann regionale Unterschiede innerhalb eines Kantons geben.

Die lang anhaltende Hitzeperiode droht auf ein Feuerwerksverbot am Nationalfeiertag hinauszulaufen, zumindest in einigen Kantonen. Ein Verbot in Wäldern und Waldesnähe gilt bis anhin in 13 Kantonen, in den Kantonen Freiburg, Luzern, Schwyz, Tessin, Baselland und Waadt besteht sogar ein absolutes Feuer- und Feuerwerksverbot. Falls der Sonnenschein weiter anhält, könnte es noch in weiteren Teilen der Schweiz so weit kommen. Über ein kantonales oder nur regionales Feuerwerksverbot entscheidet jeder Kanton selbst. Auch ob das Verbot nur für Privatpersonen oder ausserdem für von Gemeinden organisierte Zündungen gilt, wird in Kooperation mit Feuerwehr und Polizei entschieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen