Zum Hauptinhalt springen

China Eastern steigt bei Air France-KLM ein

Zehn Prozent der französisch-niederländischen Fluggesellschaft hat das asiatische Unternehmen übernommen. Der US-Konzern Delta Air Lines will folgen.

Haben Zuwachs erhalten: Air France und die holländische Fluggesellschaft KLM. (Symbolbild)
Haben Zuwachs erhalten: Air France und die holländische Fluggesellschaft KLM. (Symbolbild)
EPA/TOUSSAINT KLUITERS, Keystone

Die Fluggesellschaft China Eastern Airlines übernimmt zehn Prozent von Air France-KLM. Beide Unternehmen würden zusammenarbeiten, um die wichtigsten Routen nach China auszubauen, teilte das Unternehmen aus Shanghai am Freitag mit.

Air France erklärte, dank der Allianz übernehme man in Shanghai unter den europäischen Gesellschaften eine führende Rolle.

Auch der US-Konzern Delta Air Lines hatte am Donnerstag angekündigt, mit zehn Prozent bei der französisch-niederländischen Fluggesellschaft einzusteigen. Alle drei Unternehmen arbeiten bereits in der Allianz SkyTeam zusammen.

SDA/foa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch