Zum Hauptinhalt springen

«Da war ein Insider am Werk»

Die gestohlenen UBS-Daten in Deutschland sind laut einem Steueranwalt von sehr guter Qualität. Angeblich fürchten sich nun Bank-Mitarbeiter vor einer Anklage.

Felix Schaad

Die deutschen Steuerfahnder haben offenbar das grosse Los gezogen. «Da war ein Insider am Werk», sagt Steueranwalt Jörg Schauf, der betroffene UBS-Kunden vertritt. «Alles ist aufgelistet, die Strukturen, ein Vergleich vor und nach der Finanzkrise, das Datenstammblatt, Stiftungsurkunden, die Gesamtübersicht über das Vermögen des Kunden und der Name des Kundenberaters.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.