Zum Hauptinhalt springen

Diese Schweizer Firmen haben das beste Image

Insgesamt sind Detailhändler und Nahrungsmittelhersteller top, Banken ein Flop. Frauen und Männer, Romands und Deutschschweizer beurteilen das Image aber unterschiedlich.

Der Bonbonhersteller Ricola rangiert auf Platz 3 in einer Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK..
Der Bonbonhersteller Ricola rangiert auf Platz 3 in einer Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK..
Christian Beutler, Keystone
Nicht nur ein beliebter Apéro-Snack, sondern auch gross, wenn's ums Image geht: Zweifel Chips.
Nicht nur ein beliebter Apéro-Snack, sondern auch gross, wenn's ums Image geht: Zweifel Chips.
Franco Greco, Keystone
Insgesamt belegen die Banken eher hintere Ränge in der Umfrage, Raiffeisen schaft es aber noch knapp in die Top-10 der am meisten angesehenen Schweizer Unternehmen.
Insgesamt belegen die Banken eher hintere Ränge in der Umfrage, Raiffeisen schaft es aber noch knapp in die Top-10 der am meisten angesehenen Schweizer Unternehmen.
Gian Ehrenzeller, Keystone
1 / 5

Zum vierten Mal in Folge ist die Migros zum renommiertesten Unternehmen der Schweiz gekürt worden. Auf den weiteren Rängen der Liste des Marktforschungsinstituts GFK folgen der Rettungsdienst Rega und der Bonbonhersteller Ricola.

Weiter gehören der Chipshersteller Zweifel, Lindt & Sprüngli, Coop sowie auch Rivella, Swatch, Geberit und die Bankengruppe Raiffeisen zu den reputationsstärksten Schweizer Unternehmen.

Nachhaltigkeit als Trumpf

Dass die Migros unter den 50 untersuchten Unternehmen erneut Klassenprimus ist, begründet GFK heute unter anderem mit den Bemühungen um die Nachhaltigkeit. Doch nicht in allen Landesteilen waren sich die Befragten einig. Die Romandie hat Unternehmen mit Wurzeln in der Westschweiz wie etwa Nestlé besser bewertet.

Neben dem Wohnort führen auch demografische Parameter zu anderen Ergebnissen. Frauen etwa bewerteten Detailhändler sowie Kleider- oder Schuhhersteller besser. Bei Männern hat im Gegenzug die Biermarke Feldschlösschen besser abgeschlossen. Im Generationenvergleich haben die Grossbanken wie UBS, CS oder Julius Bär besser abgeschlossen bei den unter 30-Jährigen. Insgesamt belegen die Banken aber die hinteren Plätze.

Der sogenannte GFK Business Reflector wird jährlich erstellt aufgrund einer repräsentativen Umfrage bei 3500 Personen. Die Studie wird in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich gemacht.

SDA/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch