Zum Hauptinhalt springen

Das Sorgenkind der NZZ

Die «Neue Zürcher Zeitung» setzt seit letztem Sommer auf eine neue Nachrichtenseite im Web und seit Herbst auf eine Bezahlschranke. Die Zugriffszahlen sind auf einem Rekordtief angelangt.

Was nutzen die NZZ-Leser? Ausschnitt aus der aktuellen Werbekampagne der NZZ. (Bild: adi)
Was nutzen die NZZ-Leser? Ausschnitt aus der aktuellen Werbekampagne der NZZ. (Bild: adi)

Die «Neue Zürcher Zeitung» und ihre ehrgeizigen Ambitionen in der Onlinewelt geben in der Medienbranche derzeit viel zu reden. Die Zeitung überarbeitete im letzten Sommer von Grund auf ihre Nachrichtenseite und führte im Herbst die Bezahlpflicht für Inhalte im Netz ein. Seither beobachtet die Zeitungswelt, wie sich die «Alte Tante» im Netz so schlägt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.