Zum Hauptinhalt springen

Der neue SBB-Managementstil lässt Kaderleuten wenig Spielraum

Hat viel Gutes bewirkt soll aber auch «machtbesessen» sein: SBB-Chef Andreas Meyer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.