Zum Hauptinhalt springen

Die 7-Tage-Woche in der Berner Guetslifabrik

Bei Kambly soll ein Teil der Belegschaft ab August für einige Monate von Montag bis Sonntag arbeiten. Das schmeckt gar nicht mehr süss.

Über 400 Angestellte beschäftigt Kambly im Trubschachen.
Über 400 Angestellte beschäftigt Kambly im Trubschachen.
Keystone
Ab August ändern die Arbeitsbedingungen bei einer von sieben Produktionslinien in den sogenannten Vierschichtmodell.
Ab August ändern die Arbeitsbedingungen bei einer von sieben Produktionslinien in den sogenannten Vierschichtmodell.
skk
Dank diesem Ausbau (Bild Baustelle in Trubschachen) kann die Produktion von Lyss in Trubschachen integriert werden.
Dank diesem Ausbau (Bild Baustelle in Trubschachen) kann die Produktion von Lyss in Trubschachen integriert werden.
Thomas Peter
1 / 11

Der Biskuithersteller Kambly ist mit seinen über 400 Angestellten einer der grössten Arbeitgeber im Emmental. Ändern die Arbeitsbedingungen, sind davon viele Personen betroffen. Etwa, wenn das Arbeitszeitmodell umgestellt wird – und genau das hat Kambly vor: Ab August soll bei einer von sieben Produktionslinien im sogenannten Vierschichtmodell gearbeitet werden. Das bedeutet laut Kambly-Generalsekretär Rudolf Winzenried, dass rund 30 Angestellte sieben Tage am Stück arbeiten und anschliessend 72 Stunden frei haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.