Zum Hauptinhalt springen

Die Fernbusse rollen an

Neuer Trend in Westeuropa: Busunternehmen treten gegen die Bahn an. Das Netz der Langstreckenverbindungen wird immer dichter.

Olivia Raths
Freie Fahrt durch Deutschland: Deutsche Anbieter wie Mein Fernbus können ab 2013 expandieren. Bereits in Betrieb ist die Verbindung zwischen Zürich und München. Im Bild: Eines der Mein-Fernbus-Fahrzeuge beim Schluchsee im Schwarzwald.
Freie Fahrt durch Deutschland: Deutsche Anbieter wie Mein Fernbus können ab 2013 expandieren. Bereits in Betrieb ist die Verbindung zwischen Zürich und München. Im Bild: Eines der Mein-Fernbus-Fahrzeuge beim Schluchsee im Schwarzwald.
Mein Fernbus
1 / 3

Fast 80 Jahre lang durften deutsche Busanbieter praktisch keine Langstreckenverbindungen betreiben. Damit sollte die Bahn vor Konkurrenz geschützt werden. Nur wenige Fernverbindungen waren per Bus erlaubt – nämlich dann, wenn ein Unternehmen nachweisen konnte, dass sein Angebot die Verkehrsverhältnisse verbessert und es keine Konkurrenz zur Bahn darstellt. Nun fällt das Verbot per 1. Januar 2013. Laut dem deutschen Verkehrsminister Peter Ramsauer schont dies sowohl das Portemonnaie als auch das Klima. Die Regierung rechnet mit einem «kräftigen Impuls» für die Omnibuswirtschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen