Zum Hauptinhalt springen

«Die Konkurrenz wird wohl weiterhin schlafen»

Ralf Beyeler, Comparis-Telecomexperte, erklärt, was die Abschaffung der Roaminggebühren der Swisscom für die Branche bedeutet und warum diese Gebühren generell so hoch sind.

Telefonate aus dem EU-Raum werden bei der Swisscom günstiger: Ein Kunde des Swisscom-Shops in Bern schaut sich neue Angebote an. (13. November 2012)
Telefonate aus dem EU-Raum werden bei der Swisscom günstiger: Ein Kunde des Swisscom-Shops in Bern schaut sich neue Angebote an. (13. November 2012)
Gaetan Bally, Keystone

Herr Beyeler, die Swisscom hat heute bekannt gegeben, dass sie die Roaminggebühren ab dem 13. April für Telefongespräche aus dem EU-Raum abschaffen wird. Welche Auswirkungen hat dieser Entscheid auf die Branche?

Ich glaube nicht, dass dieser Entscheid grosse Auswirkungen auf die Angebote der Konkurrenz haben wird. Die Konkurrenz wird wohl weiterhin schlafen; den wenigen informierten Kunden, die sich durch den ganzen Tarifdschungel durchgekämpft haben, wird weiterhin ein Sonderangebot verkauft, während die allermeisten Kunden, die ahnungslos ins Ausland fahren, weiterhin abgezockt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.