Zum Hauptinhalt springen

«Die Marktsituation wird sich fundamental verbessern»

Laut Swiss-Re-Präsident und Credit-Suisse-Verwaltungsrat Walter Kielholz wird «die Schweiz ihren Standortvorteil nicht so rasch verlieren» – trotz des schwelenden Steuerstreits mit Deutschland und den USA.

«Die Dinge werden schon richtig eingeordnet»: Walter Kielholz im Sitzungszimmer der Swiss Re in Zürich.
«Die Dinge werden schon richtig eingeordnet»: Walter Kielholz im Sitzungszimmer der Swiss Re in Zürich.
Nicola Pitaro

Nach dem Fall Hildebrand, dem Aus der Bank Wegelin, dem Steuerstreit mit den USA und Deutschland – wie nehmen Wirtschaftsführer aus dem Ausland den Schweizer Finanzplatz wahr? Der Fall Hildebrand ist im Ausland stark beachtet worden, weil Philipp Hildebrand international einen hohen Bekanntheitsgrad hat; er ist viel bekannter als unsere Bundesräte. Ansonsten ist die Schweiz ziemlich weit weg. Wir interessieren uns für unsere Angelegenheiten viel stärker, als dies die anderen um uns herum tun. Vielleicht wäre es anders, wenn es bei allen andern rundliefe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.