Zum Hauptinhalt springen

«Die Nationalbank hat wie in einem Krieg alle Mittel einzusetzen»

Christoph Blocher forderte den Rücktritt von SNB-Präsident Philipp Hildebrand. Jetzt stellt er sich demonstrativ hinter dessen Kampf gegen den starken Franken. Im Redaktion Tamedia-Interview erklärt er seine Beweggründe.

«Wäre er CEO in einem meiner Unternehmen, hätte er gehen müssen»: Christoph Blocher steht weiterhin zu seiner früher geäusserten Rücktrittsforderung an die Adresse von Philipp Hildebrand.
«Wäre er CEO in einem meiner Unternehmen, hätte er gehen müssen»: Christoph Blocher steht weiterhin zu seiner früher geäusserten Rücktrittsforderung an die Adresse von Philipp Hildebrand.
Thomas Burla

Herr Blocher, hat Ihre Tochter, EMS-Chefin Magdalena, Ihnen nahegelegt, die Nationalbank beim Kampf gegen den starken Franken jetzt doch zu unterstützen, weil die Firma leidet? Nein. So einfach funktioniert das bei mir nicht. Klar hat die Firma – wie alle Exportunternehmen – wegen des starken Frankens auch Einbussen, aber zugrunde geht sie deswegen nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.