Zum Hauptinhalt springen

«Die Occupy-Bewegung hat sehr berechtigte Anliegen»

Brady Dougan, Chef der Credit Suisse, will mit seiner Bank nicht nur einer Elite dienen, sondern allen. Die Boni sollen sinken und Steuerhinterzieher ehrlich werden – die Schweizer Banken würden auch so überleben.

«Am Ende wird sich das Schweizer Banking wegen seines Qualitätsanspruchs durchsetzen»: Credit-Suisse-Chef Brady Dougan.
«Am Ende wird sich das Schweizer Banking wegen seines Qualitätsanspruchs durchsetzen»: Credit-Suisse-Chef Brady Dougan.
Keystone

Sie sind seit fünf Jahren Chef der zweitgrössten Schweizer Bank und sprechen noch immer kaum Deutsch. Wo leben Sie? In Erlenbach habe ich eine Wohnung, und in den USA habe ich ein Haus.

Und wo leben Sie? Ich bin an beiden Orten zu Hause und dazwischen überall in der Welt. Die meiste Zeit verbringe ich in der Schweiz, ein Drittel des Jahres bin ich auf Reisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.